WoGeLe Faschingsferien Gingen

  • Autor Ulrike Schauer
  • Create date
  • Blog entry read time 2 min read
10 Jugendliche tauschten für die Woche vom 04.02. – 11.02. ihr Zimmer gegen unsere kleine, aber feine WG.

Die Faschings-WoGeLe stand in diesem Jahr unter dem Motto „Unverhofft kommt oft“. In den Impulsen zum Thema wurden jeden Tag Personen vorgestellt, deren Leben durch Glaubenserfahrungen eine unvorhergesehene und überraschende Wendung erfuhr.

Gestartet sind wir in diesem Jahr beim Jugendgottesdienst in Hausen. Zurück im Gingener Gemeindehaus ging es gleich ans Einrichten, Dekorieren und Einleben im neuen Zuhause.

Wir haben es uns während der WoGeLe natürlich auch kulinarisch gut gehen lassen, bei Burger, Pizza, Maultaschen und vielen anderen Leckereien. Für das Krimidinner wurde sogar ein italienisches 3-Gänge-Menü gezaubert: Bruschetta; Spaghetti Carbonara; Tiramisu.

Während der Woche kamen Spaß, Action und Musik auf keinen Fall zu kurz, aber auch Chill-Zeit und gemeinsames Kochen gehörte zum Alltag. Dabei entstanden immer wieder intensive, aber auch kurzweilige und interessante Gespräche über Gott, die Welt und Taylor Swift.

Beim Abendprogramm war für jeden Geschmack etwas dabei – Kreativität beim Impro-Theater, Spannung beim Krimidinner, Zeit für sich während dem geistlichen Abend. Am Samstag waren wir in Stuttgart mit U-Bahn und Zug unterwegs – immer auf den Fersen der gesuchten Mr.X-Gruppe.

Am letzten Tag der WoGeLe durften wir dann noch ein neues WG-Mitglied willkommen heißen, das allen ein dickes Lächeln ins Gesicht zaubert: Seppi, die (Helium-)Ente. Seppi war einer der Wenigen, die bei der Filmenacht ohne zu schlafen bis halb 4 wach war und am nächsten Morgen der Erste, der uns putzmunter begrüßte.

Nach dieser erlebnisreichen, intensiven und kreativen Woche mit kurzen Nächten, langen Gesprächen und viel gemeinsamer Zeit, freute sich Jeder sein eigenes Bett am Sonntagabend wiederzusehen.

Dorothea Lutz

Lese weiter....

Kommentare

Es gibt aktuell keine Kommentare.

Infos über den Blog-Beitrag

Autor
Ulrike Schauer
Read time
2 min read
Aufrufe
152
Letze Aktualisierung

Blog-Beitrag teilen

Zurück
Oben