Offener Brief zu den geplanten Kürzungen beim Kinder- und Jugendplan des Bundes

AN:
Frau Heike Baehrens (MdB),

Herr Hermann Färber (MdB),

Redaktion Geislinger Zeitung
– per E-Mail –


Offener Brief zu den geplanten Kürzungen beim Kinder- und Jugendplan des Bundes

Sehr geehrte Frau Baehrens,

sehr geehrter Herr Färber,

als 1. Vorsitzender des Stadtjugendring Geislingen e.V. wende ich mich heute in Sorge und dringendem Anliegen an Sie. Wie Sie aus der kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung des Deutschen Bundesjugendrings entnehmen konnten, plant die Bundesregierung erhebliche Kürzungen im Bereich der Jugendarbeit, Freiwilligendienste, Sport, außerschulischen Bildung und weiteren Angeboten des Kinder- und Jugendplans des Bundes.

Wir sind zutiefst besorgt über diese Entwicklung. Diese Kürzungen würden eine Vielzahl von Angeboten und Projekten gefährden, die für junge Menschen in Geislingen und in ganz Deutschland von enormer Bedeutung sind. Sie stellen nicht nur Freizeitangebote dar, sondern bieten auch wertvolle Bildungschancen, Integration und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten.

Die geplanten Kürzungen sind nicht nur quantitativ, sondern vor allem qualitativ ein Rückschritt. Es scheint, dass die Bundesregierung die gestiegenen Kosten und Anforderungen der Jugendarbeit in den letzten Jahren ignoriert und die enormen Auswirkungen dieser Sparmaßnahmen auf die jungen Menschen in unserem Land unterschätzt.

Am Weltkindertag, dem 20.9., findet eine Demonstration gegen diese Kürzungspläne statt. Abgeordnete aus Regierungs- und Oppositionsparteien haben bereits ihre Teilnahme angekündigt. Dies zeigt, wie brisant und wichtig das Thema ist.

Ich möchte Sie beide als Vertreterinnen unseres Wahlkreises im Deutschen Bundestag bitten, sich gegen diese Kürzungen auszusprechen und Ihre Position öffentlich zu machen. Die jungen Menschen in Geislingen und ganz Deutschland vertrauen darauf, dass ihre Interessen im Bundestag gehört und vertreten werden.

Wir vom Stadtjugendring Geislingen e.V. setzen uns tagtäglich für die Belange, Wünsche und Bedürfnisse der jungen Menschen in unserer Region ein. Die geplanten Kürzungen würden unsere Arbeit erheblich erschweren und viele unserer Projekte und Angebote (Z.B. Projektfinanzierungen) in Frage stellen.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung und freuen uns auf eine Stellungnahme ihrerseits.

Mit freundlichen Grüßen,

image.jpeg


Holger Schrag
1. Vorsitzender
Stadtjugendring Geislingen e.V.


230912-DBJR-PM-Demo-gegen-KJP-Kuerzung-am-WeltkindertagHerunterladen

Lese weiter....

Kommentare

Es gibt aktuell keine Kommentare.

Infos über den Blog-Beitrag

Autor
Stadtjugendring Geislingen e.V.
Read time
2 min read
Aufrufe
123
Letze Aktualisierung

Blog-Beitrag teilen

Zurück
Oben