Keiner hat die Wahl verloren

Stellungnahmen der Listen-Sprecher zur Geislinger Gemeinderatswahl
Gänzlich unzufrieden ist keiner, das Maß der Begeisterung über den Ausgang der Gemeinderatswahl in Geislingen ist aber je nach Partei und Wählervereinigung unterschiedlich ausgeprägt.

Anhang anzeigen 2081 "Fürs erste Mal ist das ein super Erfolg", freut sich Holger Schrag, dass er als Spitzenkandidat der neuen Liste "Junges Geislingen/Die Linke" in den Gemeinderat einzieht. Während GAL, FWV und SPD ihre Sitze hielten, büßte die CDU ein Mandat ein: "Das Ergebnis zeigt, dass unsere Liste der SPD und der GAL nicht geschadet hat, wir haben der CDU einen Sitz geklaut." Dass es seiner Liste nicht gelungen ist, die Wahlbeteiligung zu erhöhen, "das tut weh", kommentiert das Schrag. Das SPD-Mitglied Schrag will sich demnächst mit GAL und SPD zusammensetzen und das Verhältnis zu ihnen ausloten: "Mit ihnen gibt es die größten Schnittmengen." Er stellt aber klar, dass nicht er den künftigen Kurs festlegt: "Das bestimmt nicht der Schrag, sondern alle." Wenn seine Liste mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung fordere, müsse sie das auch selbst praktizieren. Dass er 1570 Stimmen erhalten hat, führt Schrag auf seine langjährige Arbeit im Stadtjugendring zurück "und womöglich auf das Bürgerbegehren." Schrag gehörte zu den Aktivisten, die den Bau einer Einkaufsgalerie auf dem Städtischen Sportplatz ablehnten.
Wahlverlierer CDU? Eine "Stabilisierung auf sehr hohem Niveau", nennt Fraktionschef Holger Scheible das Wahlergebnis. Trotz 4,7 Prozent weniger Stimmen bleibe die CDU "die dominierende politische Kraft." Sein gutes eigenes Stimmenergebnis wertet Scheible als Anerkennung der Wähler. Zugleich ist er froh über den "Stimmenmagneten" Peter Maichle, der allein über 10 000 Stimmen für die CDU geholt hat. Zum Sitz für "Junges Geislingen/Die Linke" meint Scheible, es sei ein bundesweiter Trend, dass "Die Linke" rund sieben Prozent der Stimmen erhalte und die fische sie aus dem linken Lager.
"Minimalziel erreicht, die fünf Sitze gehalten und die völlige Dominanz der CDU angekratzt." So fasst SPD-Fraktionschef Dr. Hansjürgen Gölz das Gemeinderatsresultat zusammen. Nach mehreren enttäuschenden Wahlen sei man bei der SPD "ja einiges gewohnt." Gölz ist gespannt auf den Vertreter von "Junges Geislingen/Die Linke": "Wird er piesacken, wie angekündigt, oder ist es doch nur heiße Luft? Das lasse ich ruhig auf mich zukommen." Sein persönliches Wahlergebnis stellt den SPD-Vormann zufrieden: "Scheible und Gölz fast gleichauf, das ist okay."
Die Freien Wähler haben die SPD überholt: "Zweitstärkste Kraft im Geislinger Gemeinderat, das waren wir noch nie", freut sich Fraktionschef Roland Funk. Die meisten FWV-Bewerber hätten prima Stimmenergebnisse erzielt, die dicht beieinander liegen. "Mit dieser Mannschaft bin ich super glücklich, sie hat noch ordentlich Potenzial", strahlt Funk, den sein persönliches Wahlergebnis vollends zufrieden macht. Mit einer Einschränkung. Als Chef der zweitstärksten Fraktion wird Funk wohl einer der ehrenamtlichen OB-Stellvertreter: "Das droht mir. Das ist nicht nur ein Zuckerschlecken."
"Ich habe mich sehr gefreut, dass die GAL ihre zwei Sitze gehalten hat", sagt deren Sprecher Bernhard Lehle. Er hatte Stimmenverluste befürchtet durch das "Junge Geislingen/Die Linke". Dass Letztere einen Sitz errungen haben, findet Lehle gut: "Das bringt einen neuen Aspekt in den Gemeinderat." Und dass die übermächtige CDU dafür einen Sitz verloren hat, "das ist auch okay", urteilt der Grün-Alternative. Sein persönliches Abschneiden mit über 5000 Stimmen freut ihn "ungemein", gibt er gerne zu. "Es ist ein gutes Gefühl, dass man in seiner Heimatstadt wahrgenommen und die Arbeit honoriert wird." Seinen Wahlerfolg führt er auf sein vielfältiges Engagement zurück und auf seine Art, "auf Menschen positiv zuzugehen."
Über den Autor
Holger Schrag
Holger Schrag ist selbständiger IT-Dienstleister (Fachinformatiker, Jugendmediencoach) und seit der Kommunalwahl 2009 Mitglied des Geislinger Gemeinderats.
2010 gründete Schrag das Stadtwiki Geislingen an der Steige.

Seit März 2016 Vorsitzender des Stadtjugendring Geislingen e.V.

Kommentare

Es gibt aktuell keine Kommentare.

Infos über den Blog-Beitrag

Autor
Holger Schrag
Read time
3 min read
Aufrufe
898
Letze Aktualisierung

Blog-Beitrag teilen

Zurück
Oben