Vorstoß für mehr Transparenz

Infos über den Blog-Beitrag

Autor
Holger Schrag
Read time
1 min read
Aufrufe
758
Letze Aktualisierung

Blog-Beitrag teilen

[FLOAT_RIGHT]Anhang anzeigen 2099 [/FLOAT_RIGHT]Einen Vorstoß für mehr Transparenz hat jüngst im Geislinger Gemeinderat Stadtrat Holger Schrag (Junges Geislingen) unternommen. Er regte an, die Stadtverwaltung solle, analog zur Verfahrensweise des Kreistags, Beratungsprotokolle auf die Homepage einstellen. Das habe man mit großem Aufwand mit den Beratungsunterlagen gemacht und tue es noch, doch so gut wie keiner interessiere sich dafür, entgegnete Hauptamtsleiter Bernd Pawlak.

Beratungsprotokolle zu veröffentlichen, sei im Übrigen rechtlich nicht zulässig. Wenn wenigstens die Stadträte digitalen Zugriff auf Protokolle hätten, wäre das eine Verbesserung, meinte Jürgen Peters (SPD). Roland Funk (FV) mahnte an, das Stadtrecht komplett digital im Internet verfügbar zu machen, denn die CD, die es dazu gebe, sei extrem unkomfortabel. Schrag will sich nun selbst rechtlich bei anderen kundig machen. rod
  • JG_LINKE_Quadrat.jpg
    JG_LINKE_Quadrat.jpg
    119,7 KB · Aufrufe: 362
Über den Autor
Holger Schrag
Holger Schrag ist selbständiger IT-Dienstleister (Fachinformatiker, Jugendmediencoach) und seit der Kommunalwahl 2009 Mitglied des Geislinger Gemeinderats.
2010 gründete Schrag das Stadtwiki Geislingen an der Steige.

Seit März 2016 Vorsitzender des Stadtjugendring Geislingen e.V.

Kommentare

Es gibt aktuell keine Kommentare.