Keine Krokodilstränen!

Zur Glosse der Geislinger Zeitung, 03.12.2014

[FLOAT_RIGHT]Filstalborussen_spitze_meister.jpg[/FLOAT_RIGHT]Zugegeben, es ist zur Zeit nicht Vergnügungssteuerpflichtig BVB-Fan zu sein.Es gehört auch dazu mit Häme überschüttet zu werden. Das halten wir aus. Es gab schon viel schlimmere Zeiten. Ich bin seit 1966 glühender Fan von Borussia Dortmund, bin Mitglied und habe eine Dauerkarte auf der Südtribüne.

Es ist aber schon lustig wenn ein "blauer" Sportredakteur versucht, witzig bzw. philosophisch in der Analyse der Bundesliga zu sein. Uns mit Krokodilstränen in der zweiten Liga zu sehen, ist ihm unbenommen. Zur Klarstellung: Wir Dortmunder Jungs haben den für uns besten Trainer der Welt. Wir befürchten nicht, ihn als Ersatztrainer an die Bayern zu verlieren. Es gibt Vereine die haben pro Saison 3-4 Trainer. Wir brauchen von niemandem Hilfe, der BVB wird sich selbst aus dem Tal herausholen. Wenn im Westfalenstadion das Licht angedreht wird, sind 35000 Fans da, wenn unsere Jungs einlaufen ist es mit 81000 Fans ausverkauft, das wird so bleiben.

Wir schauen selbstbewusst, mit klarem Blick auf unsere missliche Lage, in die Zukunft.
Seid alle versichert, auf den Fahrten zu Spielen von Borussia Dortmund werden wir weiterhin inbrünstig singen:
"Ein Leben lang - keine Schale in der Hand".

In diesem Sinne: NUR DER BVB!

Lothar Bindert
Präsident der Filstalborussen
Über den Autor
Filstalborussen
Ganze 479 Kilometer sind es von 73312 Geislingen an der Steige - wo die FILSTALBORUSSEN am 19.09.2011 gegründet wurden - bis zum Dortmunder Borsigplatz, der Wiegestätte des Ballspielverein Borussia Dortmund 09.

Kommentare

Es gibt aktuell keine Kommentare.

Infos über den Blog-Beitrag

Autor
Filstalborussen
Read time
1 min read
Aufrufe
1.603
Letze Aktualisierung

Blog-Beitrag teilen

Zurück
Oben