PRESSEMITTEILUNG 21. März 2022 - internationaler Tag des Waldes

Infos über den Blog-Beitrag

Autor
Stadtwiki Geislingen
Read time
2 min read
Aufrufe
215
Letze Aktualisierung

Blog-Beitrag teilen

Tag des Waldes soll Fokus auf die Wälder vor unserer Haustür lenken und zu bewussterem Umgang mit unserer Natur anstoßen.

Der 21. März wurde erstmals 1971 von der FAO als „Internationaler Tag des Waldes“ proklamiert. Seit 2012 ist dieses Datum offizieller Aktions- und Thementag der Vereinten Nationen. Wälder schützen und nachhaltig nutzen anstatt sie zu zerstören, lautet seitdem die Botschaft des jährlich überall auf der Welt begangenen Waldtages. “Der Landkreis Göppingen unterstützt den Schutz der Wälder und damit den Schutz unserer Lebensgrundlage. Der Erhalt gesunder Wälder durch nachhaltige Forstwirtschaft ist ein Generationenauftrag. ” so Landrat Edgar Wolf am 21.März 2022.
In Deutschland ist die Waldfläche, dank strenger Regeln bezüglich der Waldnutzung, konstant. Doch weltweit geht der Raubbau am Wald und dem damit verbundenen Flächenverlust weiter. Als Welttag des Waldes würdigt der „International Day of Forests“ die Wichtigkeit aller Wälder - vom borealen Nadelwald bis hin zum tropischen Regenwald.
Deutschland liegt im Bereich der sommergrünen Wälder der Nordhalbkugel. Hier übernimmt der Landkreis Göppingen eine besondere Verantwortung für die Buchenwälder, deren Verbreitungsschwerpunkt in Mitteleuropa liegt. Besonders der Albtrauf ist charakteristisch für unsere Region und bietet einzigartige Wuchsbedingungen.
Mit 35 % Flächenanteil, 8 großen Flora-Faune-Habitat-Gebieten, 20 Naturschutzgebieten und vielen weiteren Besonderheiten bieten unsere Wälder weit mehr als nur regionales und nachhaltig erzeugtes Holz. Die Göppinger Wälder bieten zahlreichen (auch seltenen) Tieren einen Lebensraum, sie produzieren neuen Sauerstoff für die Bevölkerung, regulieren das Klima, bieten Erholungsraum, filtern Wasser, schützen den Boden vor Erosion und vieles mehr. Nicht zu vergessen ist die Kohlenstoffspeicherung, die jede photosynthesebetreibende Pflanze für uns leistet. Allein in Deutschland entlasten Wälder die Atmosphäre jährlich um über 50 Millionen Tonnen CO2.

Der Tag des Waldes soll jährlich betonen, wie wertvoll Wälder für die gesamte Menschheit sind. Achten auch Sie auf die Herkunft Ihrer Papier- und Holzprodukte und legen Sie den Fokus auf Regionalität und Nachhaltigkeit. Orientierung gibt dabei der weltweit geltende PEFC-Standard für nachhaltige Waldbewirtschaftung. Nach diesem Standard werden Wälder zertifiziert, wenn diese nach ökologischen, ökonomischen und sozialen Kriterien nachhaltig bewirtschaftet werden und die Schutzfunktion, Nutzfunktion und Erholungstünktion gleichermaßen erfüllen.

Weitere Informationen rund um den Tag des Waldes finden Sie unter und

Kommentare

Es gibt aktuell keine Kommentare.